Termine nach Vereinbarung

Czech.mth@gmx.at

Tel: 0677 634 964 57

Lucia Czech

WAS IST EIGENTLICH MUSIKTHERAPIE?

 

 

MUSIK...
 

.. bewegt uns seelisch und emotional.

.. inspiriert uns.

.. lässt uns aufatmen, Kraft tanken, entspannen.

.. verbindet uns mit unseren schönsten Erinnerungen.

In einem geschützten musikalischen Raum in dem es kein "Richtig und kein Falsch" gibt erfahren Sie die wohltuende Wirkung von Musik in aktiver und/oder rezeptiver Form. Das bedeutet, Sie werden von mir "bespielt" (rezeptive Musiktherapie), dürfen sich spielerisch Ausprobieren, Experimentieren und damit verknüpfte (aktuelle und alte) Gefühle wahrnehmen. Diese spiegeln Ihr Wohlbefinden und öffnen uns Tore zu inneren Welten und damit zu Ihren Bedürfnissen und (Herzens-)Wünschen. Sie geben uns den Ton und die Richtung an wohin Ihre Reise geht um gestärkt und geklärt in Ihrem Leben weiter zu gehen. Ängste und Blockaden können gelöst werden.

 

Innerhalb  des Raumes den ich biete, gibt es die Einladung, sich ganz im momentanen emotionalen Sein und Befindlichkeit musikalisch zu finden und zu zeigen. Um dies selbst auszudrücken oder nach Wunsch und Bedarf sich rezeptiv der Musik hinzugeben, und sich so im Spiegel der Musik zu erfahren. Sich wahrgenommen fühlen und in Erinnerungen schwelgen verbindet uns mit uns selbst. Die damit verbundenen Emotionen werden wiederbelebt und daran angeknüpft. Musik verbindet an die schönsten und aufregensten Zeiten und Erfahrungen in unserem Leben!

Ich arbeite ressourcenorientiert; neben Schwierigkeiten habe ich IMMER Ihre Ressourcen und Entfaltungspotentiale im Auge.

Im musikalischen Raum verbindet die Musik die menschliche Begegnung innerhalb einer vertrauensvollen Beziehung auf Augenhöhe. Ich achte Ihr persönliches Tempo und Ihre Grenze in Ihren (Wachsums-) Prozessen.

FÜR WEN IST MUSIKTHERAPIE?

Jedem Menschen können die wohltuenden Wirkungen fachgerecht angewandter Musik in einem professionellen Rahmen Entspannung und Klarheit bringen und einfach gut tun!
Ich biete zum Beispiel Klangreisen im Einzel und in der Gruppe als PRÄVENTIONSMASSNAHME vorbeugend etwa bei Stress, Persönlichkeitsentwicklung, Lebenssinnfindung und der Bewältigung von Lebenskrisen (Burnout-Prophylaxe) an.
 
Doch vermehrt gebraucht und benötigt im engeren Sinne wird Musiktherapie von Menschen in Krisen und Ausnahmesituationen.

Bei CHRONISCHER ERSCHÖPFUNG zum Auftanken von Energie und Ausbalancierung der Kräfte sowie zur pychischen Stabilisierung.

Im ONKOLOGISCHEN BEREICH: bei onkologische Erkrankungen: musikalischer Ausdruck emotionaler Befindlichkeiten zur Bewusstwerdung innerpsychischer Vorgänge. Als stützende Maßnahme der seelischen und psychischen Komponente bei schwerwiegenden Erkrankungen. Linderung von Begleitsymptomen (Übelkeit, Schwindel) schulmedizinisch relevanter Behandlungen Chemotherapie).
In der PALLIATIVMEDIZIN: Musik als Wegweiser und Kommunikatonsmittel im letzten Abschnitt des Lebens. Musik als Trost und Hoffnungsträger. Musiktherapie als Unterstützung im Proszess des Abschied nehmens und Loslassens innerhalb einer menschenwürdigen und achtsamen Sterbebegleitung.
Menschen mit CHRONISCHEN SCHMERZEN: Den schmerzenden Körperteil bewusst wahrnehmen und wieder in den Körper integrieren lernen. Darüber den Schmerz vergessen und sich von den musikalischen Empfindungen zu körperlichem und seelischem Wohlbefinden leiten lassen.
 
mögliche ZIELE in der MUSIKTHERAPIE

* den eigenen Rhythmus wieder finden

  

* sowie den individuellen Klang.

* Durch Erkundung der momentanen Stimmung und Ausdruck dessen,

 

* (wieder) in Kontakt mit sich selbst kommen,

* sowie in Kontakt und Verbundenheit zum eigenen Umfeld.

* die Konfliktfähigkeit steigern.

* die eigene Kreativität fördern und

* das Erleben von FREUDE verstärken.

* und andere mehr

"Lerne, Kontakt zu der Stille in Dir aufzunehmen, und wisse, dass alles in diesem Leben einen Sinn hat."

Elisabeth Kübler-Ross

©Lucia Czech - 2019