Termine nach Vereinbarung

Czech.mth@gmx.at

Tel: 0677 634 964 57

Lucia Czech

Das Modell der achtsamkeitsbasierten, mentalen Ich-Grenze für Menschen in sozialen, pflegerischen und beratenden Berufen

 

 

Sind Sie in einem sozialen und/oder pflegerischen Beruf tätig?

Arbeiten Sie als Coach/Berater*in/Therapeut*in mit Klienten?

Nehmen Sie manchmal emotionalen Druck und schmerzhafte Erfahrungen der Menschen mit denen Sie in Ihrem beruflichen Alltag zu tun haben mit nach Hause?

Können Sie manchmal nicht mehr unterscheiden was Ihres ist und was von Ihren Klienten/Patienten?

Fühlen Sie sich dadurch oft abgeschlagen, müde, gereizt nach einem „normalen“ Arbeitstag?

 

Menschen, die in pflegerischen Berufen tätig sind, ob therapeutisch

oder gar in der Pflege, sollten besonders darauf achten, Fremdes

nicht über- und schon gar nicht mit nach Hause zu nehmen.

Mit dem Modell der achtsamkeitsbasierten Ich-Grenze, dem

Bewusstsein über einen eigenen sowie fremden Innenraum mit

dessen Inhalten, lässt sich der berufliche und private Alltag um

vieles leichter, harmonischer und schöner im Miteinander

gestalten.Sie lernen wie Sie sich bewusst einem Menschen

zuwenden können, ohne sich selbst dabei innerlich aufzugeben.

Der Unterschied zwischen Ein- und Mitfühlen wird in keinem

anderen wissenschaftlichen Modell behandelt. Deren Auswirkung

ist dennoch signifikant!

 

Im 2-tages Workshop bekommen Sie einen fundierten theoretischen und praktischen Einblick in das Modell.

 

Im 8-wöchigen SBAT Training werden Sie sich Ihrer bisherigen zwischenmenschlichen Dynamiken bewusst und verändern diese durch tägliche Übungen auch auf neurologischer Basis.

 

In der 3D-GV (dreidimensionalen Grenzvisualisierung) bauen Sie Ihr inneres Bild Ihrer mentalen Ich-Grenze dreidimensional auf. Dadurch können Sie bestimmten Fragestellungen bezüglich Ihres Innenraumes auf den Grund gehen.

In welcher Form Sie sich dem Modell der mentalen Ich-Grenze und dem Innenraum widmen möchten, bleibt völlig Ihnen überlassen. Gerne klären wir dies in einem kostenlosen Vorgespräch.

 

* Sie fühlen sich klar und geschützt in Ihrem eigenen Innenraum.

* Sie können sich bewusst und klar abgrenzen von fremden Gefühlen und

Erfahrungen Ihrer Klienten/Patienten.

* Sie erfahren den Unterschied zwischen Mitleiden und Mitfühlen und die Kraft des Mitgefühls!

* Sie sehen Ihre Aufgaben und die Wichtigkeit, die diese für

Ihre Klienten und/oder Patienten darstellt.

* Sie fühlen sich entspannt und können richtig gut abschalten.

 

Was Sie noch wissen sollten:

Termine:

* 2-Tages Workshop: 17.+18. November 2018; jeweils 9-17Uhr. Ort: Leipzig, Lindenau.

* 8-wöchiges SBAT: ab verbindlicher Anmeldung von mind. 4 Teilnehmer*innen an 8 Dienstagabenden 1,5-2Stunden + ein Achtsamkeitstag an einem Samstag oder Sonntag idealerweise zwischen der 5. und 7. Woche.

* Einzelbegleitung: Termine jederzeit nach Vereinbarung.

 

Bei Fragen und Interesse bitte melden. Wir vereinbaren persönlich einen Termin.

©Lucia Czech - 2019