ÜBER MICH

Ich bin im Mai 1979 in Salzburg geboren. Am Liebsten erinnere ich mich an die Zeit draussen in der Natur. Im Wald, bei den Bächen, auf den Bäumen sowie am Klavier und diversen anderen Instrumenten die im Laufe meines Lebens den Weg zu mir gefunden haben. Die Musik begleitet mich seit jeher. Sie hat mich gelehrt, dass und wie sie Trost spendet, Hoffnung und Mut machen kann. Ich nehme mich wahr durch die Klänge die ich erkunde und erfahre mich dadurch selbst. Sie ermöglicht mir meinen ureigenen Ausdruck im momentanen Sein und Befinden unabhängig von anderen Menschen.

Musik ist die Sprache ohne Worte, da wo der Verstand nicht mehr existiert.

Die Faszination am Phänomen KLANG und MUSIK gepaart mit meiner Hell-Fühligkeit und meiner hohen Wahrnehmungsgabe, haben mich nach einer schweren Zahnbetterkrankung dazu veranlasst, einem inneren Ruf zu folgen: mich zu erinnern, dass Gaben Aufgaben sind und meine kostbare ErdenZeit mit für mich wirklich sinnvollen Aufgaben zu füllen. Ich habe den Mut aufgebracht mir meinen Herzenswunsch zu erfüllen: Altorientalische Musiktherapie zu studieren.

Auf dem Weg meiner Genesung half mir unter anderem die Beschäftigung und das Einlassen auf fernöstliche Heilweisen und die Begleitung wunderbarer Menschen.

Das Studium zur Musiktherapeutin öffnete mein Herz mir selbst gegenüber und damit allen Wesen dieser Erde, diese mit eingeschlossen. Auch weil ich mir damit einen eigenen Herzenswunsch erfüllte.  Die Arbeit mit Menschen und deren (Sinn-)Fragen in schweren Lebensphasen und Krisen ist ein großes Geschenk für mich. Meine Aufgabe sehe ich darin, Menschen darin zu ermutigen sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Auf meinem eigenen Weg wurden viele Tränen des Loslassens geweint die bewirkten, dass ich intensive und nachhaltige Erfahrungen des reich beschenkt und tief eingebettet seins machte.

 

Die Ent-Wicklung meiner Selbst führt mich neugierig immer weiter und tiefer in noch unbekannte Seinsebenen und Dimensionen menschlichen Daseins. Dabei haben mich viele kraftvolle Menschen unterstützt deren Methoden und Werkzeuge ich zu meinen machen durfte. Allen ein großes Danke aus meinem Herzen!

Die Liebe und Begegnung mit vielen liebevollen und offenen Menschen brachte mich mit Leipzig in Verbindung. Im Herzen bin ich eine immer Reisende und Findende, auch was den Ort meiner Wirkung betrifft. Seit November bin ich vorerst zurück in meine Heimat gezogen -  nach Österreich.

DANKE Leipzig, danke Oberholz, diesem wundervollen Platz, der mir ein Zuhause geschenkt hat.

Danke Nußdof am Attersee für seine Aufnahme, mein neues Zuhause. Nun bin ich im Raum Attersee, Mondsee und Salzburg zu Ihnen unterwegs!

Ich fühle mich gesegnet an solch einem wunderschönen, kraftvollen, magischen Ort verweilen und wirken zu dürfen.

    

©Lucia Czech - 2019